Oft können HWS-Beschwerden mit Funktionsstörungen des Kauorgans zusammen hängen. Dies wird auf Grund der historischen Trennungslinie zwischen Human- und Zahnmedizin oft nicht erkannt.

Mit der zunehmenden Stressbelastung und der zunehmenden Geschwindigkeit aller Prozesse unseres täglichen Lebens nimmt auch die Zahl der Knirscher und Beisser zu. Diese werden beim Zahnarzt behandelt, dieser verschreibt jedoch eine Knirscherschiene erst, wenn der erste Zahnschmelz bereits abgeschliffen ist, das heißt, wenn bereits Schäden am Zahn verursacht wurden. Dass Patienten, die knirschen und beißen anfälliger für Kopfschmerzen sind, ist den Patienten dann oft nicht klar.

Die Kiefergelenksfunktionsstörung ist oft gekennzeichnet durch:
• nach vorn und in die Schläfe ausstrahlende Gesichtsschmerzen
• Nackenverspannungen
• Schwindel
• Hörstörungen und Tinnitus
• Ohrenschmerzen
• Zähneknirschen
• Globusgefühl

und tritt typischerweise bei Stressbelastung vermehrt auf. Hinzu gesellen sich dann oft Beschwerdebilder wie Migräne, Trigeminusneuralgie und Angst- und Schlafstörungen.

Der erste Schritt für Ihre Heilung: Kontaktieren Sie das Schmerzzentrum in 1010 Wien!

Rufen Sie uns unter Tel: 0699-19 26 18 00 zu den Ordinationszeiten von Fr. Dr. Catherine Chaput an,  das Praxisteam nimmt sich Zeit für Sie!

  • Mo, Di, Mi von 8 bis 14 Uhr
  • Do. von 12 bis 19 Uhr.

Gerne können Sie unsere Osteopathen auch direkt kontaktieren (siehe Link).